Pressemitteilungen

Please enter a searchword.

Wissenschaftspreis für Emder Professorin
Acht Persönlichkeiten aus niedersächsischen Hochschulen ausgezeichnetProf. Dr. Claudia Gallert vom Fachbereich Technik der Hochschule Emden/Leer ist am Donnerstag in Hannover als herausragende Wissenschaftlerin einer Fachhochschule ausgezeichnet worden. Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, hatte am Abend insgesamt acht Persönlichkeiten aus niedersächsischen Hochschulen mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen 2017 geehrt.„Wir ehren mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen herausragende Persönlichkeiten, die nicht nur durch hervorragende Leistungen in Forschung, Lehre oder Studium, sondern auch durch ihr Engagement für ihr Fach und ihre Hochschule überzeugt haben. Die Auswahl der diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger spiegelt die Qualität des Hochschulstandortes Niedersachsen wider“, sagte Thümler.Claudia Gallert ist seit Oktober 2012 Professorin für Mikrobiologie-Biotechnologie an der Hochschule Emden/Leer. Zu ihren Forschungsschwerpunkten... [more]
04.12.2017

Kurzfilme von Studierenden
Vorführung in der Kunsthalle In der Kunsthalle in Emden werden am Sonnabend, 2. Dezember, ab 15 Uhr acht Kurzfilme von Studierenden der Hochschule Emden/Leer gezeigt. Entstanden sind diese im Filmseminar „Der offene Blick“ unter der Leitung von Susan Chales de Beaulieu. Die Studierenden aus dem Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit hatten sich im Seminar mit dem Thema Offenheit auseinandergesetzt. „Die Filmkunst ist ein wunderbares Beispiel dafür, was Offenheit bedeuten kann – nämlich – mithilfe des hinschauenden offenen Kameraobjektivs eine offene Haltung, eine Unvoreingenommenheit und Neugierde in der Begegnung mit der Welt zu zeigen – um auf diesem Wege etwas zu entdecken, was sonst unentdeckt bleiben würde“, so Chales de Beaulieu. Voraussetzung - besonders im dokumentarischen Film - sei immer wieder der offene Blick, der es schaffe, im Fremden auch das Vertraute und im Vertrauten auch das Fremde zu entdecken.Der Eintritt zum Kurzfilmprogramm in der Kunsthalle ist frei.  [more]
01.12.2017

Gemeinsam mehr erreichen
Regionalforum greentech Ostfriesland zu Energieeffizienz-Netzwerken Die Umwelt schonen, von den Erfahrungen anderer Unternehmen profitieren und zugleich Kosten im eigenen Betrieb sparen- das ist die Idee, die hinter der Gründung so genannter Energieeffizienz-Netzwerke steht. Doch wie werden diese Netzwerke gegründet, wo gibt es Fördermöglichkeiten, und wer hat bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet? Fragen wie diese wurden am Dienstag bei der mittlerweile vierten Auflage des Regionalforums von greentech OSTFRIESLAND geklärt. Erneut trafen sich die Initiatoren und rund 50 Unternehmensvertreter aus der Region dafür im Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum (EEZ) in Aurich. Dass neue Energieeffizienz-Netzwerke gebildet werden, ist auch Ziel der Bundesregierung: 500 sollen es bis zum Jahr 2020 sein. „Bisher ist der Blick eher in Richtung Energieerzeugung gegangen“, sagte Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer, bei seiner Begrüßung. Netzwerkarbeit sei ein wichtiger... [more]
01.12.2017

Studierende bei Absolventenkongress
Fahrt mit dem Career Service nach Köln Rund 40 Studierende aus den Fachbereichen Wirtschaft, Technik und Soziale Arbeit und Gesundheit sind in der vergangenen Woche zum Absolventenkongress nach Köln gefahren. Der Career Service der Hochschule hatte die Fahrt zusammen mit der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten des Fachbereichs Technik, Karin Homp, organisiert.Der Absolventenkongress bietet akademischen Berufsstartern unter anderem die Möglichkeit, Firmenkontakte zu knüpfen, ihre Lebensläufe checken zu lassen oder sogar Bewerbungsfotos machen zu lassen. Zudem informieren  Personalverantwortliche und –berater in Vorträgen rund um das Thema Berufsstart, berichten aus dem Bewerbungsalltag und geben Tipps. Begleitet wurde die Fahrt von Karin Homp und Ann-Kathrin Stromann, die die Aktion gemeinsam mit Sylke Ahring vorbereitet hatten.„Von den Studierenden haben wir positive Rückmeldungen erhalten, gut gefallen haben die zahlreichen unterschiedlichen Unternehmen und die Angebote der... [more]
30.11.2017

Hochschule begleitet „Impulsprozess“
Masterarbeit und Projekt zur Zukunftssicherung der Kirche Die Gesamtsynode der Evangelisch-reformierten Kirche hat im Jahr 2015 beschlossen, einen so genannten „Impulsprozess“ zu starten. Damit soll die Zukunft der Gemeinden und Synodalverbände gestärkt werden. Um diesen Prozess auch aus wissenschaftlicher Sicht unterstützen zu lassen, wurde auch die Hochschule Emden mit ins Boot geholt. Unter der Federführung von Prof. Martin Stummbaum vom Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit ist eine Masterarbeit entstanden, die den Impulsprozess und die Stellungnahmen aus den Gemeinden und Synodalverbänden auswertet. Verfasst hat sie Arnt Rademacher, Student aus dem Fachbereich Wirtschaft. In der Arbeit wurden zahlreiche Verbesserungsvorschläge und Wünsche für die künftige Aufstellung der Kirchenarbeit gesammelt. Auf der Agenda standen viele unterschiedliche Themen, mit denen sich die Kirche auseinandersetzen wird. Diese reichen von zentralen theologischen Fragen über Personalfragen, eine... [more]
30.11.2017

Frei leben ohne Gewalt
Die Hochschule Emden/ Leer beteiligt sich an der bundesweiten Fahnenaktion von TERRES DES FEMMES  " frei leben- ohne Gewalt".  Am Mittwoch versammelten sich  die Mitglieder der Hochschulleitung, Studierende und Beschäftigte der Hochschule an der Fahne vor dem Hochschulgebäude, um ein Zeichen gegen Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an der Hochschule zu setzen. "Diskriminierung beginnt bei Alltagssexismus- daher setzen wir uns für eine Kultur des respektvollen Umgangs an der Hochschule  ein", betont der Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Gerhard Kreutz.  Hierbei sind alle Hochschulangehörigen gefordert, einen Beitrag zu leisten, insbesondere aber die Funktionsträger_innen, die aktuell über die Hochschulwahlen Mandate erhalten haben.Was als diskriminierendes Verhalten gewertet wird, verdeutlicht neben der geltenden Gesetzgebung die Richtlinie gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt der Hochschule, aber auch zahlreiche... [more]
29.11.2017

Mit der Digitalisierung Schritt halten
Leeraner Hochschulforum wird fortgesetztÜber das Thema „Transformationsprozesse der Gesellschaft und der Arbeitswelt durch Industrie 4.0“ spricht Prof. Dr. Holger Bonin am Montag, 4. Dezember, ab 19.30 Uhr im SparkassenHaus Leer. Mit dem Vortrag setzen die Hochschule Emden/Leer und der Landkreis Leer mit Unterstützung der Sparkasse LeerWittmund die im vergangenen Jahr gestartete Reihe „Leeraner Hochschulforum“ fort.Prof. Dr. Holger Bonin ist Forschungsdirektor am Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn, einem unabhängigen ökonomischen Institut, das empirisch fundierte Arbeitsmarktforschung und Politikberatung organisiert und betreibt. Seit 2012 ist er außerdem als Professor für Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik an der Universität Kassel tätig. Gemäß Ranking der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zählt Holger Bonin derzeit zu den zehn in der Politik einflussreichsten Ökonomen Deutschlands. In seinem Vortrag spricht Bonin... [more]
29.11.2017

Platz 1 für Emder Bioinformatik
BASF Konzern kürte Sieger des „Hackathon“   Der weltweit größte Chemiekonzern BASF hat das Team um den Emder Bioinformatik-Studenten Jonas Feldkamp zum Gewinner im diesjährigen Wettbewerb „Coding Chemistry – BASF Hackathon“ gekürt. BASF Vorstand Dr. Markus Kamieth und der Vorstandvorsitzende und CTO Dr. Martin Brudermüller gratulierten persönlich zum 1. Platz und überreichten das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Mit seinen Studierenden freut sich Prof. Dr. Thorsten Schmidt, Lehrender am Fachbereich Technik der Hochschule Emden/Leer, über die renommierte Auszeichnung: „Ich bin unglaublich stolz auf meine Studierenden und freue mich, dass die von mir vermittelten Methoden und Konzepte aus den Bereichen Data Science, Bioinformatik und Machine Learning nicht nur die Qualifizierung für einen extrem kompetitiven Wettbewerb ermöglichten, sondern auch noch zum 1. Platz beitrugen“.Die Firma BASF hat im Vorfeld aus einer Vielzahl internationaler Bewerbungen die besten Kandidaten für die... [more]
27.11.2017

Displaying results 49 to 56 out of 1141

Die neue Ausgabe unserer Hochschulzeitung "Campus & Markt" ist da:

"Campus & Markt", Dezember 2017

"Campus & Markt", Dezember 2017