Pressemitteilungen

Please enter a searchword.

Studierende können im „Kluntje“ klettern
Hochschule kooperiert mit Auricher Boulderhalle Studierende der Hochschule Emden/Leer können seit Kurzem unter günstigen Bedingungen nach Herzenslust klettern: Am Sonnabend haben Vertreter der Hochschule und der Auricher Boulderhalle „Kluntje“ den offiziellen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Beim Bouldern handelt es sich um eine Klettersportart, die sich aus dem englischen Wort boulder (Felsblock) ableitet. Gemeint ist damit das Klettern ohne Sicherheitsseil oder Gurt an Felsblöcken, das jedoch innerhalb einer Halle mit speziell ausgestatteten Kletterwänden und in Absprunghöhe praktiziert wird. Die Sportler können dabei verschiedene Schwierigkeitsstufen wählen.Durch den Kooperationsvertrag zahlen Studierende im der Hochschule einen ermäßigten Tagessatz von fünf Euro. Im ehemaligen Ostfrieslandhaus, in dem seit dem vergangenen Sommer geklettert werden kann, könnten so weitere 4700 potenzielle Sportler aktiv sein. „Mit urbanen Trendsportarten wie diesen heben wir uns von anderen... [more]
06.03.2018

Über das Praktikum zur Zukunftsidee
Hochschule verabschiedet TechnikantinnenWo vor einem halben Jahr noch ein großes Fragezeichen stand, hat sich jetzt eine klare Zukunftsperspektive Raum geschaffen - Sylvia Hegemann ist zufrieden. Ihre Teilnahme am Niedersachsen-Technikum hat ihr nicht nur spannende Einblicke in die Berufs- und Studienwelt verschafft, sondern auch einen dualen Studienplatz an der Hochschule Emden/Leer. Ab dem Wintersemester wird sie in Emden Maschinenbau studieren.Zum sechsten Mal beteiligt sich die Hochschule an dem Programm „Niedersachsen-Technikum“. Es soll junge Frauen dazu ermutigen, ein Studium im so genannten MINT-Bereich – also in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik – aufzunehmen. Die Teilnehmerinnen lernen ein halbes Jahr lang die Arbeitsabläufe in einem regionalen Unternehmen kennen und besuchen außerdem Vorlesungen in MINT-Studiengängen an der Hochschule. Sylvia Hegemann kommt aus Werpeloh im Emsland. Nach ihrem Abitur machte die heute 22-Jährige zunächst eine Ausbildung... [more]
05.03.2018

Jubiläum für den Präsidenten
Prof. Dr. Gerhard Kreuz seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst Mit dem Beginn des Sommersemesters feiert Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer, heute sein 25-jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst.  Kreutz studierte von 1976 bis 1981 an der Universität Siegen und schloss dort als Diplom-Physiker ab. Es folgte das Promotionsstudium am Deutschen Elektronensynchrotron mit Forschungsaufenthalten u. a. am CERN in Genf und die Promotion im Bereich der Elementarteilchenphysik. Von 1986 – 1995 war Gerhard Kreutz in einem Unternehmen des Großanlagenbaus in der Industrie tätig. Seit 1996 ist er Professor für Rechnernetze an der Hochschule in Emden. Seit dem 01. September 2011 ist Prof. Dr. Gerhard Kreutz Präsident der Hochschule Emden/Leer. Kreutz war an zahlreichen Forschungsprojekten beteiligt und blickt auf  langjährige Führungserfahrungen innerhalb der Hochschule zurück: Von 1999 bis 2001 war er Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik und... [more]
05.03.2018

Vortrag beleuchtet globale Ungerechtigkeit
Stadt und Hochschule laden zu Fairtrade-Veranstaltung in den Rummel einAls Träger des Fairtrade-Siegels laden die Stadt Emden und die Hochschule Emden/Leer erneut zu einer gemeinsamen Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussionsrunde ein. Am Montag, 19. März, referiert Prof. Dr. Markus Wissen ab 19 Uhr zum Thema „Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus“ im Rummel des Emder Rathauses. Der Eintritt ist frei.Markus Wissen ist Professor für Gesellschaftswissenschaften an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR). Er ist zudem Redakteur der „PROKLA. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft“. In seinem Vortrag wird er darauf eingehen, inwiefern die westliche Welt aufgrund der hier inzwischen eingespielten Lebensstandards im Übermaß die Ressourcen ärmerer Länder beansprucht und damit für ein Ungleichgewicht sorgt. Wissen zeigt auf, wie ungeeignet die aktuellen Strategien der Problemlösung sind und erinnert eindringlich daran,... [more]
01.03.2018

Dienstjubiläum Onno Bruns
Auf eine 40-jährige Tätigkeit an der Hochschule Emden/Leer blickt Onno Bruns in diesen Tagen zurück. Bruns arbeitet im Immatrikulations- und Prüfungsamt und am Standort Leer für den Fachbereich Seefahrt und Maritime Wissenschaften.Nach seiner Ausbildung zum Justizfachangestellten am Amtsgericht Aurich trat Onno Bruns seinen Dienst an der Hochschule zum 1. Februar 1981 als Schreibkraft an. Mit Abschluss seiner Weiterqualifizierung durch die Angestelltenlehrgänge I und II wurde er in den gehobenen Dienst  befördert und war im Immatrikulationsamt tätig. Unter anderem unterstützte er in den kommenden Jahren die Einführung der elektronischen Studierenden-verwaltung. Seit seinem Wechsel an den Standort Leer im Jahr 2009 unterstützt Bruns neben seiner Tätigkeit im Immatrikulationsamt auch den Fachbereich vor Ort, beispielsweise bei der Mitorganisation von Veranstaltungen. Wir gratulieren Herrn Bruns ganz herzlich zu seinem Jubiläum. [more]
28.02.2018

Fair, regional und gesund einkaufen
Nachhaltiger Feierabendmarkt auf dem HochschulcampusNach der erfolgreichen Premiere im Oktober vergangenen Jahres gibt es im März erneut einen Nachhaltigen Feierabendmarkt auf dem Hochschulcampus in Emden. Am Mittwoch, 28. März, werden dort in der Zeit von 16 bis 19 Uhr unter dem Motto „regional, bio, fair, gesund“ Speisen, Getränke und ein Rahmenprogramm für Familien und Studierende angeboten. „Wir freuen uns, diesen Markt von nun an regelmäßig für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger anbieten zu können“, so Anna Gerritzen, Koordinatorin für Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung an der Hochschule Emden/Leer. Sie hat den Markt gemeinsam mit Frauke Freesemann, Koordinatorin von MyCampus, Hochschulsportkoordinator Benjamin Breuer und Sylvia Laczkiewicz, zuständig für das Studentische Gesundheitsmanagement, organisiert. Laczkiewicz wird unter anderem über Rezepte für eine gesunde Ernährung informieren.Angeboten werden unter anderem Produkte aus Fairem... [more]
28.02.2018

Zukunftstag an der Hochschule
Mädchen und Jungen lernen spannende Berufsfelder kennenMädchen und Jungen in Berufe hineinschnuppern lassen, in denen ihr Geschlecht unterrepräsentiert ist – das ist das Ziel des „Zukunftstags“. Auch an der Hochschule Emden/Leer wird dieser am 26. April ausgerichtet. Schülerinnen und Schüler können an diesem Tag Berufe oder Studiengänge erkunden, die sie selbst vielleicht noch nicht in Betracht gezogen haben.Teilnehmen können Kinder der Klassenstufen 5 bis 10. Am Fachbereich Technik in Emden werden unter anderem Workshops mit Titeln wie „Löten - zum Dahinschmelzen“, „Geheimnisse des Lichts“ oder „Wie baue ich eine Spielekonsole?“ angeboten. Und auch vielen anderen, spannenden Fragen aus den Abteilungen Maschinenbau, Naturwissenschaftliche Technik, Elektrotechnik und Informatik.  gehen die Schülerinnen zusammen mit Beschäftigten und Studierenden der Hochschule Emden/Leer in Gruppen nach. Jede Schülerin hat die Möglichkeit, an kleinen praktischen Übungen teilzunehmen.Jungen können... [more]
20.02.2018

Wissenschaftsministerium unterstützt Digitalisierung
Mit rund 2,4 Millionen Euro fördert das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) landesweit zehn digitale Bildungs- und Weiterbildungsangebote die den Hochschulzugang mit und ohne Abitur erleichtern. Darunter auch das Projekt „Digit.Plus – Entwicklungsprojekt Digitalisierung“ der Hochschule Emden/Leer. Dieses beinhaltet die Entwicklung eines innovativen Weiterbildungskonzeptes zur Digitalisierung für Praktiker und nicht-traditionell Studierende. Das Projekt, das insbesondere die Themen Industrie 4.0, Big Data und Arbeit 4.0. abbildet, berücksichtigt vielfältige Berufsqualifikationen sowie deren Anforderungen und bietet hochschuladäquate aber flexibel gestaltete Wissensvermittlung. „Durch das große Engagement unserer niedersächsischen Hochschulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen können wir die Entwicklung zahlreicher innovativer Angebote für neue Zielgruppen unterstützen. Die geförderten Projekte setzen die Potenziale der Digitalisierung für flexible... [more]
20.02.2018

Displaying results 17 to 24 out of 1141

Die neue Ausgabe unserer Hochschulzeitung "Campus & Markt" ist da:

"Campus & Markt", Dezember 2017

"Campus & Markt", Dezember 2017