News

05.04.2018

Deutschlandstipendien an der Hochschule verliehen

Regionale Stifter unterstützen Studierende

Die Hochschule Emden/Leer hat am Dienstagabend 20 Studierende mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet. Das Stipendium wird an Studierende vergeben, die besonders gute Leistungen, aber auch gesellschaftliches Engagement bewiesen oder Hindernisse auf ihrem Bildungsweg überwunden haben. Sie erhalten ein Jahr lang einen monatlichen Betrag in Höhe von 300 Euro.

Die Hochschule beteiligt sich seit sieben Jahren an dem  bundesweit ausgelobten Förderprogramm, das Studierende mit herausragenden Leistungen und besonderem sozialen Engagement dabei unterstützen soll, sich intensiv ihrer akademischen Ausbildung widmen zu können. Seitdem wurden 129 Stipendien im Wert von rd. 465.000 Euro vergeben. Die Hälfte des Geldes stammt dabei von regionalen Stiftern, die andere Hälfte gibt der Bund dazu.

Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer, zeigte sich erfreut darüber, dass die Unternehmen der Region die Hochschule und ihre Studierenden so tatkräftig unterstützen. Insgesamt würden in diesem Jahr für das Deutschlandstipendiums an der Hochschule Emden/Leer rund 72.000 Euro vergeben. „Die Unternehmen sehen die Stipendien auch als Investition, um die Fachkräfte von morgen in der Region zu halten“, so Kreutz während der Verleihungsfeier im Atrium der Kunsthalle Emden. Die Unterstützung zeige sehr deutlich, dass in der Region Unternehmen und Hochschule eng vernetzt seien. Dies bestätigte auch Dr. Georg Göricke, Vorsitzender des Förderkreises der Hochschule in Ostfriesland. „Unternehmer können so potenzielle Fachkräfte kennenlernen und frühzeitig für sich begeistern“, sagte er. „Junge Talente sind unsere stärkste Ressource in unserer Region.“

Folgende Studierende haben das Deutschlandstipendium erhalten: Julia Austen, Tom Budzin, Helen Klompmaker, Janna Marieke Voigt, Sven Twiestmeyer, Liane Leicht, Andrea Walker, Merlinda Selimi, Christin Ideler, Johanna Hermes, Britta Kupris, Svenja-Maleen ten Hove, Dejan Januzovic, Margret Pieper, Christian Weis, Kirsten Plenter, Lena Narawitz, Sandra Wagner, Andreas Rügner, Jann Oltmanns.

Die Stifter in diesem Jahr sind: Arbeitgeberverband für Ostfriesland und Papenburg e.V., Emder Schlepp-Betrieb GmbH, Förderkreis der Hochschule in Ostfriesland e.V., Dr. Georg Göricke, Nautischer Verein zu Emden e.V., Orgadata Software-Dienstleistungen AG, Ostfriesische Volksbank eG, die Rotary Clubs Aurich und Emden, die Sparkasse Emden, die Spedition Jakob Weets e.K., die Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen (SMNW).