Einzelansicht der Infosys-Nachricht

26.06.2019
Von: Bunk, Carsten

Zum Umgang mit Last-Minute-Praktika und späten Verträgen

in der Prüfungs- und Vorlesungsfreien Zeit...

Praktikumsverträge können jederzeit (in dreifacher Ausfertigung, komplett ausgefüllt und bereits von der Praxisstelle und dem/der Studierenden unterschrieben!) in mein Postfach eingeworfen oder postalisch zu meinen Händen an die Hochschule geschickt werden.

Achtung: Der/die Praxisanleiter/in muss staatlich anerkannte*r Sozialarbeiter*in /-pädagog*in sein! Ausnahmen (vergleichbare Qualifikation) nur bei Auslandspraktika oder bereits erfolgter und genehmigter Antragstellung (Super-Spezial-Ausnahme!) im vorherigen Semester. (Akkreditierte/r Praxisanleiter*in)

Ab sofort sind nur noch die aktuellen (neuen) Praktikumsverträge zu verwenden!

Download der Verträge: https://www.hs-emden-leer.de/fachbereiche/soziale-arbeit-und-gesundheit/studiengaenge/soziale-arbeit-ba/studienbeleitende-praktika/

Beim Praktikum II bitte eine Kopie des gezeichneten Modul 12 (alt: Modul 13) Antrages beilegen.

Wird den Verträgen ein adressierter Rückumschlag beigelegt, werde ich zwei der drei Verträge gerne unterschrieben wieder zurücksenden. (Geduld ist hier ggf. von Nöten!)

Verträge ohne Rückumschlag können zu Semesterbeginn bei mir abgeholt werden.

Sprechzeiten finden in der vorlesungsfreien Zeit nur bei besonderem Bedarf (nicht für Unterschriften!) und nach individueller Vereinbarung statt.

Viel Erfolg im Praktikum!

Carsten Bunk